Michael von Abercron sucht Stipendiaten für ein Jahr USA

Auch in diesem Jahr vergibt der Deutsche Bundestag im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms voraussichtlich 360 Stipendien für ein Austauschjahr in den USA. Dieses gemeinsame Programm vom Deutschen Bundestag und amerikanischem Kongress besteht bereits seit mehr als 30 Jahren. Bis zum Freitag, den 11. September können sich Schülerinnen, Schüler und junge Berufstätige oder Auszubildende dafür bewerben.

Die Schülerinnen und Schüler besuchen in Amerika die High School. Die jungen Berufstätigen gehen auf das College und absolvieren anschließend ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb. Das PPP-Stipendium umfasst die Reise- und Programmkosten sowie notwendige Versicherungskosten. Die Stipendiaten leben in amerikanischen Gastfamilien.

Schülerinnen und Schüler müssen zum Zeitpunkt der Ausreise (Stichtag: 31. Juli 2021) zwischen 15 und 17 Jahre alt sein. Junge Berufstätige müssen bis zur Ausreise ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und dürfen zu diesem Zeitpunkt höchstens 24 Jahre alt sein.

Michael von Abercron möchte junge Menschen dazu ermutigen, sich für dieses Programm zu bewerben. „Im unmittelbaren Kontakt mit ihren Gastfamilien und ihren Mitschülern oder Kollegen lernen die jungen Stipendiaten, was unsere Länder gesellschaftlich, kulturell und politisch verbindet und unterscheidet. Damit wird das gegenseitige Verständnis gefördert und die menschlichen Beziehungen zwischen Deutschland und den USA durch ein Netzwerk persönlicher Verbindungen dauerhaft gestärkt“, so von Abercron. Interessenten können sich an das Wahlkreisbüro von Michael von Abercron unter der Telefonnummer: 04101-585377, per Mail an michael.vonabercron.wk@bundestag.de wenden oder sich direkt unter www.bundestag.de/ppp bewerben.

Nach oben