Heimische Obst- und Gemüseproduzenten unterstützen!

Auch wenn die Versorgungssicherung unserer Bevölkerung mit heimischen Lebensmitteln weiterhin gewährleistet ist: Die weitreichenden Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus treffen auch unsere heimischen Obst- und Gemüsebauern. Für Anpflanzungen und erste Erntearbeiten von Spargel, Erdbeeren und andere Sonderkulturen sind sie auf die Unterstützung durch landwirtschaftliche Saisonarbeitskräften angewiesen. Daher unterstütze ich ausdrücklich die umfassenden Anstrengungen der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, auf eine unbeschränkte Freizügigkeit für entsprechende Arbeitspendler und Saisonarbeitskräfte hinzuwirken. Hierzu wurden konkrete Vorschläge an das Auswärtige Amt sowie an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales formuliert, deren zeitnahe Umsetzung für die Branche von entscheidender Bedeutung ist.

Darüber hinaus unterstütze ich die Forderung der Branche, Saisonarbeitskräfte, die bereits im Land sind, auch länger als 70 Tage sozialversicherungsfrei beschäftigen zu dürfen, um deren Weiterbeschäftigung zu ermöglichen. Das Bundesarbeitsministerium sollte diese Regelung kurzfristig und unbürokatisch erweitern.

Der Bundesinnenminister hat diesbezüglich bereits klargestellt, dass Saisonarbeitskräfte weiterhin einreisen können, sofern sie ihre Tätigkeit durch entsprechende Unterlagen nachweisen können.

Nach oben