Michael von Abercron trifft sich mit dem Leiter des Weissen Rings im Kreis Pinneberg

Der CDU-Bundestagsabgeordnete des Kreises Pinneberg Michael von Abercron hat sich mit Uwe Kleinig, dem Leiter des WEISSEN RINGS im Kreis Pinneberg, getroffen, um sich über die Arbeit des Vereins zu informieren.

„Der WEISSE RING leistet mit seiner hervorragenden ehrenamtlichen Unterstützung und Hilfe für Kriminalitätsopfern eine sehr wichtige Arbeit,“ so Michael von Abercron. „Durch das Opferentschädigungsgestz haben Opfer von Gewaltdelikten neben den Hilfsangeboten des WEISSEN RINGS einen Anspruch auf finanzielle Unterstützung durch den Staat. Leider dauert die Bearbeitung von Zahlungen in Schleswig-Holstein mittlerweile bis zu 36 Monate. Das ist viel zu lange. Den Opfern von kriminellen Handlungen muss schnell und unbürokratisch geholfen werden. Daher werde ich mich dafür einsetzen, dass beim zuständigen Landesamt für soziale Dienste hier mehr Personal eingesetzt wird.“

Derzeit werden vom Pinneberger Weissen Ring 116 Fälle betreut. Davon kommen 26 Fälle noch aus dem letzten Jahr. Bei der Gesamtheit der betreuten Opfer fällt mit einem Unterschied von 84 zu 31 an Betreuten zudem auf, dass weibliche Opfer dieses Hilfsangebot häufiger annehmen als Männer. Die Schwerpunkte liegen dabei im Bereich der Betreuung von Opfern von Sexualdelikten sowie Körperverletzungen. Meist werden die Opfer durch die Polizei, Beratungsstellen oder das Internet auf die Hilfsorganisation aufmerksam. Michael von Abercron würde sich wünschen, dass auch von Seiten der Justiz, einschließlich der Gerichte verstärkt auf die Möglichkeit zur Hilfe durch den WEISSEN RING, aufmerksam gemacht wird und auch die Option der Spende an den WEISSEN RING, bei Einstellung eines Verfahrens gegen Auflagen, mehr Beachtung in der Justiz findet.

Auch das Problem der Überalterung und die Nachwuchsgewinnung der ehrenamtlichen Mitarbeiter wurde bei dem Treffen thematisiert. Derzeit gibt es im Kreis Pinneberg 12 ehrenamtliche Mitarbeiter, die jedoch im Schnitt deutlich über 60 sind. Interessierte Bürger können sich beim WEISSEN RING über eine eventuelle Unterstützung Online unter www.weisser-ring.de oder direkt per Mail wr.kreis.pinneberg@gmail.com informieren. Spenden können Sie unter DE26 5507 0040 0034 3434 00.

Nach oben